Skip to main content

C4 Negotiation Survey 2021

Digitale Verhandlungsführung 4.0

Ausgewählte Ergebnisse des C4 Negotiation Survey 2021

Bei 75% der befragten Unternehmen lag der Anteil von digitalen Verhandlungen vor der Pandemie bei maximal 25%.

Unter dem Pandemiegeschehen führen hingegen fast 75% der Befragten 75-100% aller Verhandlungen ausschließlich digital. 

Knapp 72% der Befragten halten die digitale Verhandlungsführung für deutlich stärker herausfordernd als die Präsenzverhandlung.

Lediglich 7% der Befragten empfinden die digitale Verhandlung als weniger herausfordernd.

In 51% der Unternehmen wurden Verhandlungsteams für die Präsenzverhandlung geschult/weiterqualifiziert.

Für digitale Verhandlungen wurden hingegen nur 23% geschult/weiterqualifiziert.

Als größter Nachteil der digitalen Verhandlungsführung gilt für fast 85% der Befragten das Fehlen des persönlichen Kontaktes. 

Für über 80% stellt die fehlende Möglichkeit, die Körpersprache des Gegenübers gut zu erkennen, eine Einschränkung in der digitalen Verhandlung dar. 

Für 61% der Befragten ist in der digitalen Verhandlung das Aufbauen einer Vertrauensebene sehr schwierig.

Über ein Drittel sehen die Vielzahl von Missverständnissen als großes Hindernis in der digitalen Verhandlung. 

Insgesamt ziehen über 62% die persönliche Verhandlung jeder anderen Verhandlungsform vor. Lediglich 20% bevorzugen digitale Verhandlungen mit Videokonferenzsystemen. Die Telefonverhandlung ist gerade einmal für knapp 8% der Teilnehmer die bevorzugte Form.

Der geplante Einsatz (weniger häufig/im selben Umfang/häufiger) der digitalen Verhandlungen nach der Corona-Pandemie im Vergleich zum Zustand vor der Corona-Pandemie.

Anteil digitaler Verhandlungen (0-25%/26-50%/51-75%/76-100%) unter allen geführten Verhandlungen in Unternehmen – vor (grau) und während (rot) der Corona-Pandemie

Anfragen

Gerne stellen wir Interessierten die Ergebnisse des C4 Negotiation Survey zur Verfügung. Zu Anfragen und bei allgemeinem Interesse stehen wir Ihnen gerne für Auskünfte zu Verfügung. Nehmen Sie dafür gerne über die nebenstehenden Wege Kontakt mit uns auf.  

Katrin Kanzler
Tel: +49 (0) 30 21 23 42 211
E-Mail: kk@c4-quadriga.eu

 

Ausbildung

Das C4 Center for Negotiation bietet für Verhandlungsführende die Spezialisierungssausbildung „Digitale Verhandlung 4.0“ an. In dem Verhandlungsseminar „Digitale Verhandlung 4.0“ lernen Sie u.a. psychologische Aspekte virtuellen Verhandelns kennen und anzuwenden, Chancen und Risken der Online-Medien in den verschiedenen Verhandlungsphasen zu nutzen, sich im virtuellen Umfeld gezielt durchzusetzen und taktische Hilfsmittel wirkungsvoll einzusetzen.

Weitere Informationen zum Verhandlungsseminar finden Sie hier